Auswahlkriterien: Heizungspumpen Drucken PDF

Auswahlkriterien für Umwälzpumpen  
Oekotopten.lu präsentiert die energieeffizientesten Umwälzpumpen für Heizanlagen.

Um ausgewählt zu werden, müssen die Pumpen den folgenden Kriterien entsprechen:

• Energieeffizienzindex ≤ 0.23 (obligatorisch seit August 2015 gemäß Ökodesign-Verordnung Nr. 641/2009)

• Maximale elektrische Leistungsaufnahme = 300W

Datenquellen: Angaben des Herstellers Reihenfolge der Präsentation

Die Produkte sind entsprechend ihrer Durchlaufkraft eingestuft (siehe blauer Pfeil auf der linken Seite). Wenn Sie sie beispielsweise nach ihrer Leistung einordnen möchten, müssen Sie nur auf dieses Label klicken (den blauen Pfeil verschieben). Sie können sie ebenso gemäß dem Parameter einordnen, der für Sie am interessantesten ist. Marke und Modell: Marke und Produktname.

Energieeffizienzindex (EEI) Der Energieeffizienzindex ist in der Ökodesign-Verordnung Nr. 641/2009 für Umwälzpumpen definiert; er muss auf dem Typenschild, der Verpackung sowie in der technischen Dokumentation angegeben sein. Je niedriger der EEI, desto höher ist die Energieeffizienz eines Produktes.

Durchfluss Durchfluss bei maximaler hydraulischer Leistung (wo Q * H das Maximum darstellt, gemäß EU Verordnung Nr. 641/2009 ist). Der Durchfluss ist das wichtigste Kriterium für die Dimensionierung einer Pumpe. Gut isolierte Einfamilienhäuser erfordern weniger als 0,5 m3/St. – in den meisten dieser Häuser sind übergroße Pumpen installiert. Ältere Häuser (mit bis zu vier Haushalten) benötigen 1 bis 2 m3/St.. Hydraulisches Potenzial (m): ausgedrückt in m (Meter), von der Umwälzpumpe erzeugt an einem spezifischen Vorgangspunkt. In den Topten-Listen wird der Druck am maximalen hydraulischen Leistungspunkt angegeben.

Maximale Eingangsleistung (Watt) Laut Datenblatt. Die Leistung drehzahlgeregelter Pumpen der Klasse A ist in der Regel viel niedriger. Stromverbrauch (Kilowattstunden/Zeitraum)

Letzte Änderung: 04.02.2016