Grüner Strom
verticalvergleichen
Anbieter
Strom-Angebot
Strommix für das Jahr 2015
Umweltbelastung durch CO2 und radioaktive Abfälle [1]
Zusätzlicher Umweltnutzen [2]
Unabhängige Kontrolle / Transparenz
Energie-Einsparberatung (keine Aussage zur Qualität der Beratung)
Geschäftspolitik der Stromproduzenten und Stromlieferanten
NordENERGIE S.A. ELECTRIS Leo S.A. Steinergy S.A. Enovos Luxembourg S.A. EIDA EIDA SUDSTROUM Terra Invest SUDSTROUM Terra
nova naturstroum Switch Blue nova naturstroum nova naturstroum nova naturstroum Green Blue Terra Invest Terra
38% Wasserkraft Luxemburg* 17% Biomasse Luxemburg* 8% Windkraft Luxemburg* 1% Photovoltaik Luxemburg* 36% Wasserkraft europäisches Ausland *) Der lokale Energiemix kann abhängig von der Kundennachfrage und der Verfügbarkeit der erneuerbaren Energien variieren. 50% Wasserkraft
50% Windkraft
38% Wasserkraft Luxemburg* 17% Biomasse Luxemburg* 8% Windkraft Luxemburg* 1% Photovoltaik Luxemburg* 36% Wasserkraft europäisches Ausland *) Der lokale Energiemix kann abhängig von der Kundennachfrage und der Verfügbarkeit der erneuerbaren Energien variieren. 38% Wasserkraft Luxemburg* 17% Biomasse Luxemburg* 8% Windkraft Luxemburg* 1% Photovoltaik Luxemburg* 36% Wasserkraft europäisches Ausland *) Der lokale Energiemix kann abhängig von der Kundennachfrage und der Verfügbarkeit der erneuerbaren Energien variieren. 38% Wasserkraft Luxemburg* 17% Biomasse Luxemburg* 8% Windkraft Luxemburg* 1% Photovoltaik Luxemburg* 36% Wasserkraft europäisches Ausland *) Der lokale Energiemix kann abhängig von der Kundennachfrage und der Verfügbarkeit der erneuerbaren Energien variieren. 100% Windkraft - Mix der Lieferanten 2014 (2015 wird erst 2016 von der ILR bestätigt werden): 79,1% Windkraft (éolienne) und 20,9% Wasserkraft 100% Wasserkraft - Mix der Lieferanten 2014 (2015 wird erst 2016 von der ILR bestätigt werden): 79,1% Windkraft (éolienne) und 20,9% Wasserkraft 16,2% Wasserkraft
71,6% Windkraft 0,1% Solarenergie 12,1 Biomasse
47,9% Wasserkraft
52,1% Windkraft
0 g CO2 0,00 mg/kWh 0 g CO2
0,00 mg/kWh
0 g CO2 0,00 mg/kWh 0 g CO2 0,00 mg/kWh 0 g CO2 0,00 mg/kWh 0 g CO2
0,00 mg/kWh
0 g CO2
0,00 mg/kWh
0 g CO2
0,00 mg/kWh
0 g CO2
0,00 mg/kWh
Der Strom stammt bis zu 64% aus lokalen Anlagen und neuen Anlagen. Ein Drittel stammt aus Wasserkraftanlagen, die weniger als 3 Jahre alt sind oder im Laufe der vergangenen 3 Jahre erneuert wurden. Enovos hat sich dazu verpflichtet, kontinuierlich neue Anlagen in sein Portfolio erneuerbarer Energien zu integrieren. seit Mai 2011 stammt der Strom für die Haushaltskunden zu 100% aus neuen Anlagen die jïnger als 6 Jahren sind. Seit 2013 wird an alle Kunden ohne Ausnahme Strom aus regenerativen Quellen geliefert Der Strom stammt bis zu 64% aus lokalen Anlagen und neuen Anlagen. Ein Drittel stammt aus Wasserkraftanlagen, die weniger als 3 Jahre alt sind oder im Laufe der vergangenen 3 Jahre erneuert wurden. Enovos hat sich dazu verpflichtet, kontinuierlich neue Anlagen in sein Portfolio erneuerbarer Energien zu integrieren. Der Strom stammt bis zu 64% aus lokalen Anlagen und neuen Anlagen. Ein Drittel stammt aus Wasserkraftanlagen, die weniger als 3 Jahre alt sind oder im Laufe der vergangenen 3 Jahre erneuert wurden. Enovos hat sich dazu verpflichtet, kontinuierlich neue Anlagen in sein Portfolio erneuerbarer Energien zu integrieren. Der Strom stammt bis zu 64% aus lokalen Anlagen und neuen Anlagen. Ein Drittel stammt aus Wasserkraftanlagen, die weniger als 3 Jahre alt sind oder im Laufe der vergangenen 3 Jahre erneuert wurden. Enovos hat sich verpflichtet, kontinuierlich neue Anlagen in sein Portfolio erneuerbarer Energien zu integrieren. Der Strom für das Jahr 2014 stammt aus neuen und neueren Anlagen. Keine definierte Neubauregelung. Neuere Anlagen werden nach Verfügbarkeit in den Mix aufgenommen. Der Strom für das Jahr 2014 stammt aus neuen und neueren Anlagen. Keine definierte Neubauregelung. Neuere Anlagen werden nach Verfügbarkeit in den Mix aufgenommen. Seit Anfang 2011 stammen über die Hälfte des Stroms aus neuen Windkraftanlagen, der Rest aus Wasserkraftanlagen unterschiedlichen Alters - bisweilen jetzt auch aus Biomasse und Solarenergie. Der Aufpreis fließt in ein luxemburgisches Forschungsprojekt zur Integration von Photovoltaik in Bauelemente. Seit Anfang 2011 stammen über 50% des Stroms aus neuen Windkraftanlagen, der Rest aus Wasserkraftanlagen unterschiedlichen Alters.
Kontrolle des Produktes durch das "Institut Luxembourgeois de Régulation" (ILR) Anlagen werden durch einen akkreditierten Anlagenauditor jährlich kontrolliert. Zertifizierung des Produktes durch TÜV Kontrolle durch das ILR
Erzeugerkraftwerke sind bekannt.
Kontrolle des Produktes durch das "Institut Luxembourgeois de Régulation" (ILR) Anlagen werden durch einen akkreditierten Anlagenauditor jährlich kontrolliert. Zertifizierung des Produktes durch TÜV. Kontrolle des Produktes durch das "Institut Luxembourgeois de Régulation" (ILR) Anlagen werden durch einen akkreditierten Anlagenauditor jährlich kontrolliert. Zertifizierung des Produktes durch TÜV. Kontrolle des Produktes durch das ILR. Anlagen werden durch einen akkreditierten Anlagenauditor jährlich kontrolliert. Zertifizierung des Produktes durch TÜV. Kontrolle durch das ILR
Erzeugerkraftwerke bekannt (weitere Informationen: www.prodeon.nl)
Kontrolle durch das ILR
Erzeugerkraftwerke bekannt (weitere Informationen: www.prodeon.nl)
Kontrolle des Produktes durch das "Institut Luxembourgeois de Régulation" (ILR) Anlagen werden durch einen akkreditierten Anlagenauditor jährlich kontrolliert. Zertifizierung des Produktes durch TÜV auf Basisrichtlinie 1304. Kontrolle des Produktes durch das "Institut Luxembourgeois de Régulation" (ILR) Anlagen werden durch einen akkreditierten Anlagenauditor jährlich kontrolliert. Zertifizierung des Produktes durch TÜV auf Basisrichtlinie 1304.
Grund- und spezifische Energieeffizienzberatung im Internet. Telefon und Kundenberatung vor Ort. Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz und damit erzielte Energieeinsparungen von Firmen oder Privatkunden werden im Rahmen des Förderprogramms enoprimes unterstützt. Energie-Einspar- und Effizienz-Beratung per Telefon, Internet und in der Kundenberatung. Bei Wunsch, intensive Analyse der Verbrauchsstruktur und Ausarbeitung von Effizienz-steigerungsmaßnahmen. Kooperation mit der Firma Enexen, Spez. auf dem Gebiet der Energieeffizienz. Vorteil: Kunden müssen kein eigenes Geld in die Hand nehmen, Invest wird durch Electris und Enexen getätigt. Grund- und spezifische Energieeffizienzberatung im Internet. Telefon und Kundenberatung vor Ort. Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz und damit erzielte Energieeinsparungen von Firmen oder Privatkunden werden im Rahmen des Förderprogramms enoprimes unterstützt. Grund- und spezifische Energieeffizienzberatung im Internet. Telefon und Kundenberatung vor Ort. Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz und damit erzielte Energieeinsparungen von Firmen oder Privatkunden werden im Rahmen des Förderprogramms enoprimes unterstützt. Grund- und spezifische Energieeffizienzberatung im Internet. Telefon und Kundenberatung vor Ort. Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz und damit erzielte Energieeinsparungen von Firmen oder Privatkunden werden im Rahmen des Förderprogramms enoprimes unterstützt. 0.2 €c/kWh werden in den eida.green-Einsparfonds zur Förderung von Energiesparmaßnahmen verwendet. Angebote von Produkten im Energieeffizienzbereich; Stromverbrauchsaudits für Gemeindekunden und professionelle Kunden 0.2 €c/kWh werden in den eida.green-Einsparfonds zur Förderung von Energiesparmaßnahmen verwendet. Angebote von Produkten im Energieeffizienzbereich; Stromverbrauchsaudits für Gemeindekunden und professionelle Kunden 0.4 €c/kWh fliessen "LIST" Forschungsprojekte. Hauseigener Energiebarater Hauseigener Energieberater
Projekte im Bereich erneuerbarer Energien, Energieeffizienz, Öko-Technologien, Neubau- oder Sanierungsmaßnahmen, solarthermische Anlagen und Elektromobilität in Luxemburg werden durch den „fonds nova naturstroum“, der durch die Fondation Enovos verwaltet wird, mit jährlich.200.000 € gefördert. Neben den Grünstromprodukten naturstroum, nova naturstroum und Ecomix, Verkauf von Energie basierend auf den Europäischen Residualmix welche fossile und atomare Bestandteile aufweist. NordENERGIE S.A. ist ein gemeinsames Unternehmen von Enovos Luxembourg, und den Städten Ettelbrück und Diekirch. Seit 2011 werden Haushaltskunden, seit 2013 alle Kunden (auch kleine Firma, Krankenhaus, Industrieunternehmen) mit erneuerbarer Energie beliefert. Electris fängt bei sich selber an: Energetische Sanierung des Firmengebäudes inklusive Solarfassade und Restholzheizung. Downsizing der Firmenautos, Förderung der Elektromobilität u.a. durch 2 eigene Elektroautos. Seit 2010 pflanzt Electris jährlich Bäume, um die CO2-Bilanz zu verbessern. 1500 Bäume sind seitdem gepflanzt worden, für die Umstellung auf elektronische Rechnung oder bei „Plant fort he Planet“-Aktionen. Dadurch wurden schon 17,5 T. Co2 eingespart. Energieeffizienzberatung mit Partner Enexen sorgt für Nachhaltiges Wirtschaften bei den Kunden. Projekte im Bereich erneuerbarer Energien, Energieeffizienz, Öko-Technologien, Neubau- oder Sanierungsmaßnahmen, solarthermische Anlagen und Elektromobilität in Luxemburg werden durch den „fonds nova naturstroum“, der durch die Fondation Enovos verwaltet wird, mit jährlich.200.000 € gefördert. Neben den Grünstromprodukten naturstroum, nova naturstroum und Ecomix, Verkauf von Energie basierend auf den Europäischen Residualmix welche fossile und atomare Bestandteile aufweist. Leo S.A. ist ein 100%es Tochter-unternehmen von Enovos Luxembourg. gien, Neubau- oder Sanierungsmaßnahmen, solarthermische Anlagen und Elektromobilität in Luxemburg werden durch den „fonds nova naturstroum“, der durch die Fondation Enovos verwaltet wird, mit jährlich.200.000 € gefördert. Neben den Grünstromprodukten naturstroum, nova naturstroum und Ecomix, Verkauf von Energie basierend auf den Europäischen Residualmix welche fossile und atomare Bestandteile aufweist. Steinergy S.A. ist ein gemeinsames Unternehmen von Enovos Luxembourg und der Gemeinde Steinfort. Projekte im Bereich erneuerbarer Energien, Energieeffizienz, Öko-Technologien, Neubau- oder Sanierungsmaßnahmen, solarthermische Anlagen und Elektromobilität in Luxemburg werden durch den „fonds nova naturstroum“, der durch die Fondation Enovos verwaltet wird, mit jährlich.200.000 € gefördert. Neben den Grünstromprodukten naturstroum, nova naturstroum und Ecomix, Verkauf von Energie basierend auf den Europäischen Residualmix welche fossile und atomare Bestandteile aufweist. EIDA liefert ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien. Keine Verbindung zu Atomstrom- oder Kohlestromproduzenten. Mittelfristig soll der Stromverbrauch aller Kunden stabilisiert und langfristig reduziert werden. EIDA liefert ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien. Keine Verbindung zu Atomstrom- oder Kohlestromproduzenten. Mittelfristig soll der Stromverbrauch aller Kunden stabilisiert und langfristig reduziert werden. Sudstroum liefert ausschließlich Strom aus Erneuerbaren Energien. Keine Verbindung zu Atomstrom- oder Kohlestromproduzenten.
Laut Angaben von Sudstroum soll der Anteil von Terra Invest am gesamten Stromvolumen kontinuierlich ausgebaut werden.
Sudstroum liefert ausschließlich Strom aus Erneuerbaren Energien. Keine Verbindung zu Atomstrom- oder Kohlestromproduzenten.
Laut Angaben von Sudstroum soll der Anteil von Terra am gesamten Stromvolumen kontinuierlich ausgebaut werden.



[1] Laut Kennzeichnung für das Jahr 2009

[2] Echte "Grénge Stroum"-Angebote zeichnen sich neben der Wahl der Energiequellen dadurch aus, daß neue Produktionskapazitäten für erneuerbaren Strom erschlossen werden. Der Bezug von Grénge Stroum muß zum Bau neuer Anlagen für erneuerbare Energien führen. Um dies zu erreichen, müssen neue Anlagen (oder Anlagen mit wesentlichen Reinvestitionen) für einen Teil des Stroms unter Vertrag genommen oder vom Ökostromlieferanten gebaut werden. Als Neuanlagen gelten solche Anlagen, die nicht länger als sechs Jahre vor Beginn des Kalenderjahres, in dem der Strom verkauft wird, in Betrieb gegangen sind. Zugleich soll ein Anreiz bestehen, Anlagen, die nicht mehr als neu gelten, noch eine weitere Zeit, z.B. sechs Jahre, im Portfolio zu halten. Damit soll die Amortisation der Investitionen erleichtert werden.

[3] An der Spitze der Enovos Gruppe steht die Enovos International S.A., eine operative Holding mit Verwaltungssitz in Luxemburg. Diese Holding stellt die Dachgesellschaft für den Energieversorger Enovos Luxembourg, für den Netzbetreiber Creos Luxembourg und deren jeweiligen luxemburgischen und deutschen Tochtergesellschaften dar. Hauptaktionär ist der luxemburgische Staat. Weitere Aktionäre sind die SNCI (Staatliche Investitionsgesellschaft), die Stadt Luxemburg, der weltweit größte Stahllieferant ArcelorMittal sowie führende deutsche Energieversorger wie E.ON, RWE und die belgische Electrabel. (www.enovos.eu).