Kaffeemaschinen sind Stromfresser im Haushalt oder Büro? Dies scheint auf den ersten Blick übertrieben. Tatsache ist allerdings, dass ineffiziente Kaffeemaschinen ohne Abschaltautomatik viermal mehr Strom verbrauchen als das beste Modell auf dem Markt.

Die meisten Kaffeemaschinen verbrauchen den größten Teil des Stroms für stundenlanges Warmhalten, wenn sie bei Nichtgebrauch nicht abgeschaltet und vom Stromnetz getrennt werden. In einem Haushalt ergibt das schnell einen Verbrauch von 170 Kilowattstunden (kWh) pro Jahr. Dies entspricht etwa vier Prozent des gesamten Stromverbrauchs in einem typischen Vierpersonenhaushalt. Über eine Nutzungsdauer von 10 Jahren gerechnet, ergeben sich so 280 € Stromkosten.

Kaufberatung

Energiesparen durch richtige Nutzung

Infoplus

Links

Info für Hersteller und Anbieter

Bitte melden Sie uns allfällig zusätzliche Geräte, welche die OekoTopten-Kriterien erfüllen: oeko(at)oekotopten.lu